03.09.2013 |

Vorschau Sitzballturnier Mostindien

Letztes Jahr organisierte die Sitzballgruppe von Plusport Thurgau die Sitzball-Schweizermeisterschaft, die aufgrund der Platzverhältnisse in Weinfelden stattfand. Zur 31. Ausgabe des beliebten Mostindien-Sitzballturniers kehren die Behindertensportler wieder an ihren traditionellen Austragungsort zurück. In den Schulanlagen Oberwiesen in Frauenfeld empfangen die Thurgauer am Samstag, 7. September ab 13 Uhr drei Mannschaften aus dem Ausland und vier aus der Schweiz.

Als Favoriten dürfen nebst Schweizermeister Sursee sicher die deutschen Gäste aus Ravensburg und Schwaz Tirol aus Österreich betrachtet werden. Daneben bekommen es die Thurgauer in sieben Spielen mit Bludenz (Österreich) sowie Olten, St. Gallen und Wohlen zu tun. Das Mostindien-Sitzballturnier ist dieses Jahr auch eine Standortbestimmung für die Schweizermeisterschaft, die eine Woche später in Olten ausgetragen wird.

Spielbeginn ist am 7. September um 13 Uhr. Das Turnier dauert bis etwa 18 Uhr. Eine kleine Festwirtschaft kümmert sich um die Verpflegung von Spielern und Zuschauern. (abs)

 

Solche Szenen (im Bild rechts der Thurgauer Marcel Knellwolf) sind am kommenden Samstag in Frauenfeld zu sehen.
Foto: Archiv abs