24.11.2018 |

Sitzballgruppe Winterthur hört auf

Egon Köstenberger, der vermutlich älteste noch aktive Sitzballer, muss sich anfangs Dezember einer Augenoperation unterziehen. Angesichts seines Alters, er ist 77, hat er sich entschieden, mit dem Sitzball aufzuhören. Das bedeutet, dass die Sitzballgruppe des Behinderten-Sportclubs Winterthur (BSW) nur noch aus zwei Mitgliedern besteht, die regelmässig das Training besuchen. Erschwerend kommt dazu, dass Albert Büchi im Februar pensioniert wird und die neu gewonnene Freizeit gerne für ausgedehntere Reisen benützen will.

Da die Situation im Sitzball allgemein trist ist und so auch kaum Aussicht auf Nachwuchs besteht, haben wir uns schweren Herzens dazu durchgerungen, den Sitzball-Betrieb einzustellen. Adrian Köppel als jüngstes Mitglied ist weiterhin zu sportlichen Taten bereit und stellt sich als «Söldner» zur Verfügung, um an Turnieren auszuhelfen (adrian.koeppel@sunrise.ch).

 

 

Von links: Albert Büchi, Adrian Köppel, Egon Köstenberger

 

BEHINDERTEN-SPORTCLUB WINTERTHUR