03.07.2012 |

Karl-Restle-Gedächtnisturnier

Sursee verpasste den Sieg ganz knapp

Karl Restle war ein verdientes Mitglied des Vereins
Behindertensport Ravensburg. Er starb letztes Jahr im Südtirol. Ihm zu Ehren
organisierten die Ravensburger ein internationales Sitzballturnier, zu dem sich
zwölf Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anmeldeten. Die
Schweiz war durch St. Gallen, Sursee, Thurgau und Wohlen vertreten.

Die zwölf Mannschaften wurden in zwei Gruppen eingeteilt, in
welchen jeder gegen jeden spielte. Danach wurden die Plätze im Tagesklassement
ausgemacht. Die eine Gruppe profitierte von der kurzfristigen Absage von Schwaz
Tirol und musste eine Partie weniger austragen. Bei der brütenden Hitze, die
Sitzball zu Schwitzball machte, durchaus eine Erleichterung.

In der Gruppe A gewann Sursee sämtliche Spiele und damit
auch das Vorrundenklassement, knapp vor St. Pölten und Gastgeber Ravensburg. In
der Gruppe B war Salamander Kornwestheim siegreich, gefolgt von Nördlingen und
Wohlen. Im Halbfinale schaltete Sursee Nördlingen mit 26:24 aus, St. Pölten
schlug Kornwestheim mit 29:23. Wohlen konnte sich im Platzierungsspiel
überraschend mit 25:23 gegen Gastgeber Ravensburg durchsetzen und sicherte sich
somit den 5. Platz. Thurgau Selection (ergänzt mit Spielern von anderen Teams)
hatte mit St. Gallen wenig Mühe und eroberte sich mit 30:19 den 7. Rang.

Während in Olten die deutschen Mannschaften tonangebend
waren, machten in Ravensburg zwei ausländische Mannschaften den Sieg unter sich
aus. Im Final trafen Sursee und St. Pölten aufeinander – zum zweiten Mal an
diesem Tag. Das Gruppenspiel gewannen die Schweizer 23:22. Diesmal kehrten die
Österreicher den Spiess um. In einem völlig ausgeglichenen und deshalb bis zum
Schluss äusserst spannenden Spiel rissen sie schliesslich mit 26:25 den Sieg an
sich. Der entscheidende Treffer fiel eigentlich erst nach der regulären
Spielzeit, aber Sursee akzeptierte das Verdikt. Für die Luzerner spielten Urs
Casanova, Walter Filliger, Adrian Koch, Thomas Lötscher und Walter Widmer.

Rangliste:

Rang  Mannschaft
1. St. Pölten (A)
2. Sursee (CH)
3. Kornwestheim (D)
4. Nördlingen (D)
5. Wohlen (CH)
6. Ravensburg (D)
7. Thurgau (CH)
8. St. Gallen (CH)
9. Ulm/Söfingen (D)
10. Bludenz (A)
11. Kempten (D)

 

 

Albert Büchi