20.05.2017 |

Geschichte einer Freundschaft

Rostige Boote, die mit Hunderten von Flüchtlingen an Bord im Mittelmeer absaufen; selbsternannte Gotteskrieger, die in Kirchen Priester köpfen; 80 Tote, als bei einer friedlichenDemonstration in Kabul zwei Sprengsätze detonieren. Die Schreckensmeldungen reissennicht ab. Beinahe täglich ein neuer Anschlag, ein weiterer Amoklauf, ein noch brutalererTerror. Überfordert vom Grauen, kapseit man sich ab. Man verschliesst die Ohren, presstdie Hände vors Gesicht. Hat alles nichts mit mir zu tun, redet man sich ein - bis Muhammadden Stumpf seines rechten Beines zeigt.