21.09.2008 |

28. Junkholz-Sitzballturnier

Der Sieger 2007, Olten 1, traf im ersten Spiel auf den Gastgeber. Wohlen trat sehr selbstbewusst auf und konnte bis zur Pause einen grossen Punktevorsprung herausspielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte sah das Heimteam wie der sichere Sieger aus. Plötzlich schlichen sich jedoch Fehler ein und die Oltner konnten den Punktevorsprung verkleinern, ausgleichen und ausbauen. Zum Schluss feierten die Solothurner einen klaren Sieg.

Das gleiche passierte dem Gastgeber auch im Spiel gegen Sursee. Ein sieben Punktevorsprung zur Pause reichte ihnen nicht zum Sieg. Dem Lokalmatador ging in diesen beiden Spielen in der zweiten Hälfte die Luft aus.

Sursee und Olten konnten alle Spiele gewinnen. Somit war die Direktbegegnung entscheidend für den Turniersieg. Bis Mitte der zweiten Spielhälfte war das Spiel ausgeglichen. Danach konnten die Oltner den Punkteabstand sukzessive vergrössern und zum Schluss das Spiel klar gewinnen.

Wohlen konnte sich wieder auffangen und seine restlichen Spiele gewinnen. Dies reichte zum dritten Rang. Dies kann als ein Erfolg gewertet werden. Letztes Jahr wurde man noch letzter. Olten 2 enttäuschte. Es konnten nur Thurgau und St. Gallen geschlagen werden. Der dritte Rang vom letzten Jahr wurde verpasst. Den fünften Rang erreichte St. Gallen. Sie konnten Thurgau schlagen und diese auf den letzten Platz verweisen.

 

Rangliste

  1. Olten 1    10 Punkte
  2. Sursee    8 Punkte
  3. Wohlen    6 Punkte
  4. Olten 2    4 Punkte
  5. St. Gallen    2 Punkte
  6. Thurgau    0 Punkte

 

Text: Paul Probst
Fotos: Oliver Stejskal